Vermeide diese 10 Lebensmittel

 

Sie gehört zu den Krankheiten, denen wir mit einer gesunden Lebensweise am leichtesten vorbeugen können, die aber ebenso leicht durch eine ungesunde Ernährung verursacht werden können: Arteriosklerose, auch Arteriosklerose genannt. Allerdings lagert sich nicht Kalzium in den Gefäßwänden ab, sondern LDL-Cholesterin, das die Blutgefäße nach und nach verengt. Jahrzehntelang wurden die Versorgungsleitungen unseres Körpers und Herzens strapaziert, was letztlich zu einer Unterversorgung führte. Wenn sich die Koronararterien schließen, stirbt der Herzmuskel an Nährstoff- und Sauerstoffmangel. Die Folge: ein Herzinfarkt. Hier ist ein Blick darauf, welche Lebensmittel Ihre Arterien im Laufe der Jahre langsam verstopfen.

Arterienverkalkung: 10 Lebensmittel verstopfen die Blutbahn

Täglich fließen mehrere tausend Liter Blut durch unsere Blutgefäße, um unsere Organe und Muskeln zu ernähren. Mit einer gesunden Lebensweise können wir sie elastisch halten – eine ungesunde Lebensweise macht sie überlastet und straffer. Im Übermaß konsumiert, tragen diese Lebensmittel zur Verengung der Blutgefäße bei:

1. Wurst

Obwohl hochwertiges Frischfleisch in Maßen ziemlich unbedenklich ist, sollte es wegen des gesättigten tierischen Fetts nicht auf Ihrem täglichen Speiseplan stehen. Tatsächlich sollten stark verarbeitete Wurstwaren so wenig wie möglich gegessen werden, da sie nicht nur Unmengen an Salz und Konservierungsstoffen enthalten, sondern auch extrem reich an gesättigten Fettsäuren sind. Dies führt zu einem Anstieg Ihres LDL-Cholesterinspiegels – des schlechten Cholesterins, das sich in den Wänden Ihrer Arterien ansammelt. Deshalb warnen sie Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (DGPR) gegen einen übermäßigen Verzehr von Wurstwaren, rotem Fleisch und fettreichen Milchprodukten. Ideal wäre es Fleisch höchstens zweimal pro Woche zu essen und Würstchen ganz zu meiden.

2. Weiße Blume

Haben Sie schon einmal den Begriff „leere Kalorien“ gehört? Das sind Lebensmittel, die arm an Nährstoffen wie Mineralien und Vitaminen, aber reich an Kalorien sind. Weißmehl ist der Inbegriff der leeren Kalorien, da dem Korn bei der Herstellung ein Großteil der Mikronährstoffe und Ballaststoffe entzogen wird, um es besser verarbeiten zu können. Alle Kalorien bleiben jedoch erhalten und das glykämische Belastung erhöht sich. Dies ist problematisch, da sich Produkte aus Weißmehl negativ auf die Gesundheit auswirken Blutzuckerspiegel beeinflussen. Während Vollkorn ihn langsamer und gleichmäßiger aufgehen lässt, schießt er bei Weißbrot und Nudeln in die Höhe. Ein Überschuss an Zucker im Blut fördert die Bildung von Entzündung† Diese wiederum können die Gefäßwände beschädigen und sie anfälliger für Rupturen machen. Daher erhöht ein unbehandelter oder schlecht eingestellter Diabetes auch das Arterioskleroserisiko.

3. Süßigkeiten

Zuckerreiche Lebensmittel wirken sich ähnlich negativ auf Ihre Gefäße aus wie solche aus raffiniertem Weißmehl. Außerdem erhöhen Süßigkeiten, Gebäck und Co. das Risiko für Übergewicht – ein entscheidender Faktor bei der Entstehung von Arteriosklerose. Überschüssiger Zucker wird in der Leber in Fett umgewandelt und durch den Blutkreislauf transportiert, umgeben von LDL-Cholesterin. Die Folge: ein erhöhtes Risiko für Bluthochdruck, Hypercholesterinämie, Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes – alle tragen zur Arteriosklerose bei. Bei einer ausgewogenen Ernährung, in der Süßigkeiten eine Rolle spielen angenehme Ausnahme und nicht jeden Tag, können Sie all diesen Risikofaktoren effektiv entgegenwirken und Ihre Arterien gesund halten.

4. Fertiggerichte

Nach einem langen und stressigen Arbeitstag einfach eine Tiefkühlpizza in den Ofen schieben, eine fertige Lasagne aufwärmen oder einfach Wasser zu Ramen-Nudeln geben, ist eine großartige Möglichkeit, dies zu tun. Trotzdem solltest du dich so oft wie möglich überwinden und die 15 Minuten investieren, um stattdessen einen großen Salat oder einen bunten Gemüsetopf zu machen. Denn industriell verarbeitete Lebensmittel enthalten in den meisten Fällen fast alles, was schlecht für die Blutgefäße ist: Aus Kostengründen und der besseren Verarbeitbarkeit wegen sind Fertiggerichte in der Regel enthalten weiße Blume statt Vollkornmehl, raffiniertes Sonnenblumenöl statt Olivenöl extra vergine und eine großzügige Portion obendrauf Zucker und Salz für den Geschmack. Tiefkühlpizza & Co. enthalten oft auch Schadstoffe Trans-Fette† Alle diese Komponenten sind entzündungsfördernd und das Salz erhöht Ihr Blutvolumen, was wiederum bei vielen Menschen den Blutdruck erhöht. Deshalb lohnt es sich, 15 bis 30 Minuten damit zu verbringen, ein frisches, buntes Gericht selbst zuzubereiten – auch wenn es zunächst viel Willenskraft braucht, um es zu überwinden.

Dr. Schubert-Olesen: Ungesunde Ernährung verursacht diese Krankheiten

wir haben Dr. Medical Oliver Schubert-Olesen, Facharzt für Innere Medizin und Diabetologie, interviewt zum Thema “Lebensmittel als Medizin”. Die Ärztin leitet das Hamburger City Diabetes Center und stellte uns Fragen wie “Welche Krankheiten entstehen durch ungesunde Ernährung?” oder? “Können Lebensmittel bestimmte Medikamente ersetzen?” antwortete. Seine Antworten finden Sie im folgenden Video von unserem Instagram-Kanal.

Leave a Reply

Your email address will not be published.