Honig oft wirksamer als Antibiotika

Honig ist seit langem für seine gesundheitsfördernden Eigenschaften bekannt und kann auch als Hausmittel bei Erkältung und Husten eingesetzt werden. Es enthält nur wenige Nährstoffe, aber wichtige Bremsen, eine Gruppe von entzündungshemmenden Mitteln, einschließlich Flavonoiden. Er ist reich an Antioxidantien, die freie Radikale im Körper bekämpfen und so vor verschiedenen Krankheiten schützen können. Britische Forscher haben nun herausgefunden, dass Honig bei der Behandlung von Erkrankungen der oberen Atemwege sogar noch wirksamer sein könnte als Antibiotika.

Honig laut britischer Studie bei Erkältungen wirksamer als Antibiotika

Laut einer britischen Metastudie der Universität Oxford wirkt Honig oft besser als Antibiotika. 14 Studien mit etwa 1.400 Probanden wurden verglichen. Das Ergebnis: beides Frequenz wie Schwere Erkältungen mit Husten lassen sich deutlich besser lindern, als dies mit Medikamenten wie Antibiotika der Fall ist. Die Forscher vermuten, dass der Grund für die Ergebnisse darin liegt, dass Antibiotika – im Gegensatz zu Honig – nur eingesetzt werden gegen Bakterien funktionieren, aber viele Erkältungen werden auch durch Viren verursacht.

Honig hat noch einen weiteren Vorteil. Häufiger oder unsachgemäßer Einsatz von Antibiotika kann zu Folgendem führen: Resistenz gegen Antibiotika zu einer erneuten Infektion führen und für Menschen mit schwachem Immunsystem besonders gefährlich sein können.

Die Ergebnisse der Studie wurden im vergangenen August in der Zeitschrift BMJ Evidence-Based Medicine veröffentlicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.