Diese Anzeichen sagen Ihnen, ob Sie einen guten Stoffwechsel haben

5. Sie haben eine gute Verdauung

Wenn Sie mit einem schnellen Stoffwechsel rechnen können, haben Sie meist auch eine sehr gute Verdauung. Obwohl jeder Stuhlgang anders ist, ist es ein gutes Zeichen, wenn der Stuhl selbst glatt und länglich mit ein paar Rissen ist. Wenn ja, wissen Sie, dass alles in Ordnung ist. Bei anhaltendem Durchfall und Verstopfung ist jedoch ein Arztbesuch unumgänglich.

6. Du rülpst oft

Auch das Aufstoßen ist unangenehm, aber völlig natürlich. Auch das Aufstoßen nach dem Essen oder Trinken ist ein sicheres Zeichen dafür, dass Ihr Verdauungssystem richtig funktioniert. Den Drang zum Aufstoßen solltest du übrigens nie unterdrücken – sonst erschwerst du dir nur unnötig die Verdauung!

Ursachen eines schnellen Stoffwechsels

Nicht nur eine gesunde Lebensweise mit regelmäßiger Bewegung und einer ausgewogenen Ernährung regt den Stoffwechsel an, es gibt noch weitere Faktoren, die zu einem schnellen Stoffwechsel führen. Wichtig ist zum Beispiel das Geschlecht. Frauen haben mit ihrem höheren Körperfettanteil und geringer Muskelmasse generell einen niedrigeren Stoffwechsel als Männer. Auch das Alter ist ein entscheidender Faktor. Mit zunehmendem Alter nimmt unser Stoffwechsel aufgrund hormoneller Veränderungen ab.

Andere Folgen eines schnellen Stoffwechsels

So wie Ihr Stoffwechsel zu langsam ist, kann Ihr Stoffwechsel auch zu schnell arbeiten. Gewisse Anzeichen sprechen dafür:

  • Sie haben Schwierigkeiten beim Zunehmen oder du das Gewicht halten
  • Du bist es immer hungrigauch wenn du gerade was gegessen hast.
  • Sie haben häufiges Wasserlassen als andere Menschen.
  • Als Frau hast du unregelmäßiger Menstruationszyklus oder du verlierst hin und wieder deine Periode.

Gewichtszunahme mit schnellem Stoffwechsel

Menschen mit einem schnellen Stoffwechsel sind in der Regel schlank und haben Probleme mit der Gewichtszunahme. Wenn Sie sich also nicht wohl in Ihrem Körper fühlen und denken, dass Sie zu dünn sind, befolgen Sie diese Tipps, um auf gesunde Weise zuzunehmen:

  • Essen Sie regelmäßig und lassen Sie keine Mahlzeiten aus.
  • Essen Sie größere Portionen.
  • Konzentrieren Sie sich bei Ihrer Ernährung auf gesunde Füllstoffe wie Proteine, Ballaststoffe und mehrfach ungesättigte Fette.
  • Behalten Sie Ihren Kalorienverbrauch im Auge: Wenn Sie durch Ihren schnellen Stoffwechsel ständig im Kaloriendefizit sind, können Sie nicht zunehmen. Deshalb musst du mehr Kalorien zu dir nehmen, als du verbrennst.

So regen Sie Ihren Stoffwechsel auf natürliche Weise an

Ist Ihr Stoffwechsel eher die langsamere Variante? Dann gibt es viele Möglichkeiten und Mittel, um es auf natürliche Weise zu stimulieren. Sie sollten also mindestens täglich Trinken Sie 1,5 Liter Wasser – je kälter, desto besser! Um kaltes Wasser auf Körpertemperatur zu bringen, muss der Körper mehr Energie aufwenden. Auch grüner Tee und Kaffee können den Stoffwechsel anregen. Wie würziges und eiweißreiches Essen. Studien zufolge soll sich der regelmäßige Verzehr von Kokosöl sogar auf den Stoffwechsel auswirken.

Nicht zu vernachlässigen ist natürlich der Sport, der den Grundumsatz und den Energieverbrauch erhöht. Also stellen Sie sicher genug Übung in deinen Alltag integrieren. Aber auch für Sportmuffel haben wir eine gute Nachricht: Ja, das geht auch erholsamer Schlaf wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel aus.

Diese Anzeichen weisen auf einen schlechten Stoffwechsel hin

Obwohl Sie sich ausgewogen ernähren, regelmäßig Sport treiben und ansonsten einen gesunden Lebensstil pflegen, um Ihren Energieverbrauch zu erhöhen, fühlen Sie sich lethargisch und antriebslos? Dann ist Ihr Stoffwechsel möglicherweise zu langsam. Wenn Ihr Stoffwechsel ins Stocken gerät, können folgende Symptome auftreten:

  • Ein Gewichtsaufnahme ist eines der häufigsten Anzeichen eines verlangsamten Stoffwechsels.
  • Kopfschmerzen: Hypothyreose kann hinter den Symptomen stecken, was dazu führt, dass der Grundumsatz Ihrer Zellen abfällt, wodurch Sie eher Kopfschmerzen bekommen.
  • Ermüdung: Mit einem langsamen Stoffwechsel verbrennen sie auch Energie langsamer. Die Folge: Sie sind ständig müde.
  • Haarverlust: Möglicherweise haben Sie einen Mangel an Nährstoffen wie Eisen oder Vitaminen, was dazu führt, dass Ihr Haar ausfällt. Nährstoffmangel kann wiederum einen verlangsamten Stoffwechsel begünstigen.
  • Hautprobleme: Ein Mangel an Aktivität in Ihren Zellen kann Ihre Haut rissig und trocken machen.

Vorsicht vor Stoffwechseltests

Zunehmend werden DNA-Tests angeboten, bei denen anhand einer Speichelprobe Aussagen über den Stoffwechsel getroffen werden müssen. Experten warnen vor diesen Analysen: Erstens sind die Testergebnisse nicht besonders zuverlässig, zweitens kommen mit Ihrer DNA-Probe äußerst intime Daten ans Licht. Setzen Sie stattdessen auf eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung, um Ihren Stoffwechsel in Schwung zu halten.

Video: 10 Superfoods für einen guten Stoffwechsel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *