Die 4 besten Übungen für eine schmale Taille

Die 4 besten Übungen für eine schmale Taille

Alle Zeichen stehen auf Sommer: Und egal ob dick oder dünn, groß oder klein – Ihr Körper ist immer bereit für die kommende Strand- und Badesaison. Wenn Sie sich jedoch nicht wohl fühlen oder einfach nur etwas für Ihre körperliche Gesundheit tun möchten, können ein paar einfache Übungen helfen. Wir sagen dir, welche dir besonders gut tun verstärkter Kern sind geeignet. Am besten? Die folgenden Übungen zaubern nicht nur eine schmale Taille, sondern auch einen straffen Bauch. Sie profitieren also doppelt.

eine Notiz: Wir empfehlen, die Core-Übungen etwa 3 Mal pro Woche durchzuführen. An den anderen Tagen können Sie sich sportlich betätigen und Ihrem Körper etwas Ruhe gönnen. Oder Sie können eine auswählen Cardio-Training und gehen Sie zum Beispiel joggen, schwimmen oder radfahren. Darüber hinaus müssen Sie über ein reichhaltiges und ausgewogene Ernährung legen.

Viele leckere Rezepte und Tipps rund um gesunde Ernährung lesen Sie hier >>

Fitness 2022: Die 4 besten Übungen für eine schmale Taille

1. Seitliche Biegungen des Oberkörpers

Wir beginnen mit einer relativ einfachen Übung: Für den sogenannten Seitenbeuger benötigen Sie weder Geräte noch Unterlagen. Die Übung dehnt die Taille und ist auch eine gute Aufwärmübung für längere Sporteinheiten.

Wie es funktioniert:

  • Aufrecht stehen.
  • Stellen Sie Ihre Beine etwa schulterbreit auseinander. Die Arme hängen zunächst seitlich neben dem Körper.
  • Beginnen Sie nun, Ihren Oberkörper zur rechten Seite zu beugen. Gleichzeitig den Bauch anspannen.
  • Dein rechter Arm bewegt sich zu deinem rechten Fuß. Ihr linker Arm zeigt zur Decke.
  • Wiederholen Sie die Übung etwa 10 Mal, bevor Sie die Seite wechseln.

2. Knirschen

Crunches sind ein echter Klassiker, wenn es darum geht, lästiges Bauchfett loszuwerden. Besonders die geraden Bauchmuskeln werden trainiert. Auch für diese Übung benötigst du keine Geräte, wir empfehlen aber eine Sportmatte als Basis.

Wie es funktioniert:

  • Legen Sie sich mit dem Rücken auf die Matte. Deine Beine zeigen nach vorne.
  • Heben Sie nun Ihre Beine an und beugen Sie sie, während Sie sie geschlossen halten.
  • Auch deine Arme, die neben dir liegen sollten, heben sich leicht an, sodass sie keinen Bodenkontakt mehr haben.
  • Jetzt kommt der Flaschenhals: Rollen Sie dazu Ihren Oberkörper auf. Sobald Ihre Schulterblätter vom Boden abgehoben sind, können Sie Ihren Oberkörper wieder absenken.
  • Wiederholen Sie diese Übung etwa 10 bis 15 Mal.

Auch spannend: 5 Sit-up-Tipps für Anfänger >>

3. Seitenplanke

Geliebt und gefürchtet: die laterale Unterarmstütze, auch Sideplanks genannt. Seitliche Planks stärken vor allem die seitlichen Bauchmuskeln. Das strafft Ihre Taille und sorgt für definierte Konturen. Für die Übung benötigst du eine Matte.

Wie es funktioniert:

  • Legen Sie sich seitlich auf die Matte. Halten Sie Ihre Beine zusammen und strecken Sie sie aus.
  • Legen Sie nun Ihren rechten Unterarm auf die Matte. Der Ellbogen sollte auf Schulterhöhe sein. Halten Sie während der Übung Ihren ganzen Körper angespannt.
  • Lege deinen linken Fuß auf deinen rechten Fuß und beginne langsam, dein Becken anzuheben. Hüfte, Kopf und Füße sollten eine gerade Linie bilden. Die Schulter bleibt stabil und der Kopf gerade.
  • Sie können Ihren freien Arm auf Ihrer Taille ruhen oder strecken.
  • Halte die Übung so lange wie möglich. Wechseln Sie dann die Seite.

Weiterlesen: Hilfreiche Plank-Tipps für Anfänger >>

4. Rückenknirschen

Kehren wir zu den Crunches zurück – allerdings in einer anderen Variante: Diese Übung stärkt nicht nur deine Taille, sondern auch deinen Rücken. Als Unterlage empfehlen wir eine Matte.

Wie es funktioniert:

  • Knien Sie auf Ihrer Trainingsmatte und stellen Sie Ihre Füße etwa schulterbreit auseinander.
  • Spannen Sie nun Ihren Bauch an und lehnen Sie sich zurück.
  • Fassen Sie jetzt Ihre Knöchel. Das dehnt den Rücken.
  • Gehen Sie dann zurück in die Ausgangsposition.
  • Spannen Sie Ihre Bauchmuskeln wieder an und beginnen Sie, abwechselnd mit der linken Hand zuerst den rechten Knöchel und umgekehrt zu greifen.
  • Wiederholen Sie den Rücken Crunch etwa 10 bis 15 Mal auf jeder Seite.

Im Video: Bereit für den Sommer? Diese Übungen sorgen für eine schlanke Taille

Leave a Reply

Your email address will not be published.