Abnehm-Trend 2022: So funktioniert die Gen-Diät

Abnehm-Trend 2022: So funktioniert die Gen-Diät

Wie funktioniert die personalisierte Gen-Diät?

Die Idee klingt verlockend: ein individueller Ernährungsplan auf Basis von DNA-Analysen. Abnehmen und gesund leben mit Informationen aus dem eigenen Genom. Anbieter solcher genetischer Diäten und nutrigenetischer Analysen verkaufen Testkits an Interessenten, mit denen sie eine Speichelprobe entnehmen können. Die Speichelprobe wird dann an den Gentestanbieter geschickt, der die Probe in einem Labor testen lässt. In den meisten Fällen werden Gene tatsächlich sequenziert. Nach einigen Tagen oder Wochen erhalten die Kunden dann das Ergebnis der Genanalyse und erfahren zum Beispiel, was ihre Gene über ihren Stoffwechseltyp verraten würden, welche sportlichen Aktivitäten Erfolg versprechen oder welche Kalorienmenge optimal ist. Nichts als: Die Wissenschaft ist noch weit davon entfernt, tatsächliche kausale Zusammenhänge zwischen bestimmten Genen und dem Verzehr von Lebensmitteln zu identifizieren. Zwar sind Zusammenhänge zwischen Genen und bestimmten ernährungsbedingten Krankheiten bekannt, doch reicht dies noch nicht aus, um personalisierte Ernährungspläne zu erstellen.

Mehr erfahren: Das ist der perfekte Low-Carb-Speiseplan > >

Einige Anbieter von DNA- und Stoffwechselanalysen per Selbsttest verteilen sogenannte Metatypen. Die Idee: Eine kurze Genanalyse lässt Rückschlüsse auf die jeweiligen Stoffwechseltypen zu. Je nach Stoffwechseltyp werden unterschiedliche Ernährungsformen empfohlen, um abzunehmen oder ein gesundes Normalgewicht zu halten. Häufige Metatypen in solchen Stoffwechselbewertungen sind:

  • Metatyp Alpha: kann Proteine ​​gut verarbeiten und muss auf Kohlenhydrate verzichten
  • Metatyp Beta: kann eiweißreiche und fetthaltige Speisen gut verarbeiten, sollte aber möglichst auf Kohlenhydrate verzichten
  • Metatyp Angebot: Auf Proteine ​​und Fette sollte verzichtet werden, Kohlenhydrate lassen sich aber gut verarbeiten
  • Metatyp Delta: Kohlenhydrate und Fette können gut verstoffwechselt werden, Proteine ​​jedoch nicht.

Nutrigenetik: Verlassen Sie sich nicht blind auf Lifestyle-Produkte

Der Ansatz zur Nutrigenetik ist sehr verständlich. Unsere Gene bestimmen die Baupläne unseres Körpers und wie alle Stoffwechselvorgänge unseres Organismus ablaufen. Wie wir auf Lebensmittel reagieren, ob wir zu Allergien neigen oder anfällig für bestimmte Krankheiten sind, hängt von den individuellen Variationen unserer Gene ab. Es ist daher nur natürlich zu untersuchen, inwieweit unsere Gene die Verarbeitung und Umwandlung von Nährstoffen in unserem Körper beeinflussen.

Und so groß der Wunsch vieler Menschen nach einer personalisierten Ernährungsberatung auf Basis von Genanalysen ist, es gibt noch immer keine wissenschaftliche Grundlage, um belastbare Aussagen über das Zusammenspiel von Genen und Lebensmitteln treffen zu können. Viele frei verkäufliche individuelle Genanalyse-Testkits sind reine Lifestyle-Produkte. Spezifische genetische Rückschlüsse auf eine personalisierte Ernährungsberatung sind noch nicht möglich. Wenn Sie mit Hilfe der Nutrigenetik abnehmen oder gesünder leben wollen, verlassen Sie sich niemals blind auf Gentestergebnisse. Verwenden Sie die Ergebnisse als Richtlinie, um mehr Informationen über ein bestimmtes Lebensmittel oder eine bestimmte Ernährung zu erhalten, aber verzetteln Sie sich nicht in der unwissenschaftlichen Genanalyse. Der beste Weg, um Gewicht zu verlieren und ein gesünderes Leben zu führen, ist eine ausgewogene Ernährung mit frischem Obst und Gemüse und viel Bewegung.

Lesen Sie gleich weiter: Diese Lebensmittel machen lange satt > >

Leave a Reply

Your email address will not be published.