4 gesundheitliche Vorteile

4 gesundheitliche Vorteile

Entschuldigung, Aloe-Vera-Saft? So entsteht der Saft

Das Aloe Vera Gel wirkt Wunder, wenn es auf die Haut aufgetragen wird. Der kühlende Effekt und die entzündungshemmende Wirkung haben vielen Sonnenbränden geholfen, schneller zu heilen. Es ist kein Geheimnis, dass unsere Haut im Allgemeinen mit den reichhaltigen Vitaminen und Nährstoffen im Gel zufrieden ist.

Mehr erfahren: Diese Hausmittel wirken gegen Sonnenbrand > >

Aloe Vera eignet sich nicht nur zum Auftragen auf gereizte Haut, Sie können auch Saft aus dem frischen Gel trinken. Mittlerweile gibt es viele Hersteller, die frisch gepressten Aloe Vera Saft auch in herkömmlichen Supermärkten verkaufen. Vor der Herstellung werden Aloe Vera Blätter gründlich geschält. Auch die grün-gelbe Schicht unter der Rinde wird entfernt, um unverdaulichen Blattstaub zu entfernen. Anschließend wird das Gel maschinell kaltgepresst und abgefüllt – fertig ist der pure Aloe Vera Saft. Die Säfte gibt es aber auch als Mischsäfte, bei denen Aloe Vera mit anderen, meist Zitrus-Fruchtsäften gemischt wird. Aloe Vera Saft ist reich an wichtigen Nährstoffen wie:

  • Vitamin C
  • Vitamin A
  • Vitamin E
  • Eisen
  • Kalium
  • Magnesium
  • Natrium

Aloe Vera Saft kann diese gesunden Wirkungen haben

Kann die Verdauung anregen

Beim Kaltpressen von Aloe Vera Saft aus dem Fruchtgel ist es unvermeidlich, dass einige Bestandteile aus den äußeren Schichten zwischen Fruchtfleisch und Blattrinde in den Saft übergehen. Warum ist das wichtig? Es gibt viele Anthrachinone in der Blattrinde und im Saft zwischen dem Gel und der Rinde. Diese natürlichen Pflanzenstoffe wirken abführend. Bestandteile der Aloe Vera wurden bereits erfolgreich in Präparaten gegen Verstopfung eingesetzt. Aber keine Sorge, obwohl einige Anthrachinone bei der Herstellung in den Saft gelangen, hat er keine abführende Wirkung. Tatsächlich wird dem Saft eine anregende Wirkung auf die Verdauung nachgesagt. Manchmal scheinen die geringen Mengen Anthrachinone die Verdauung anzuregen.

Mehr erfahren: Diese Lebensmittel regen die Verdauung an > >

Kann helfen, die Haut aufzuhellen

Natürlich kann das herrlich kühlende Gel der Aloe Vera Pflanze Reizungen lindern und entzündungshemmend auf die Haut wirken. Aber kann auch die Haut von dem säuerlich-fruchtigen Saft profitieren? Einigen kleineren Studien zufolge ja! In einer Studie aus dem Jahr 2020 fanden Forscher heraus, dass sich die Schutzfunktion, Elastizität und der Feuchtigkeitsgehalt der Haut bei Probanden verbesserten, die über einen Zeitraum von 12 Wochen täglich 40 Mikrogramm Aloe-Sterole zu sich nahmen. Sterine gehören zur Gruppe der Membranlipide. Es sind also pflanzliche Fette, die zum Aufbau von Zellen verwendet werden. Bei oraler Einnahme scheinen die Sterole im Aloe-Vera-Saft einen positiven Effekt auf den Kollagenspiegel der Haut zu haben.

Die Ergebnisse der Studie aus dem Jahr 2020 scheinen die Ergebnisse einer ähnlichen Studie aus Japan aus dem Jahr 2015 zu bestätigen. Die japanischen Forscher entdeckten auch, dass 40 Mikrogramm oral eingenommener Aloe-Sterole pro Tag einen positiven Effekt auf die Produktion von Kollagen und Hyaluronsäure in der Haut der Probanden hatten.

Unbedingt lesen: Diese Drogerieprodukte sind besonders effektiv > >

Antioxidativer Schutz

Antioxidantien sind natürliche Substanzen, die die schädliche Wirkung freier Radikale hemmen können. Antioxidantien, einschließlich Vitamine, können hochreaktive und aggressive freie Sauerstoffspezies neutralisieren, die als Nebenprodukte von Stoffwechselprozessen in unserem Körper entstehen. Freie Radikale verursachen Zellschäden durch Oxidation. Die gute Nachricht: Aloe Vera Saft ist extrem reich an Antioxidantien. Vor allem der Superstoff Vitamin C, der unser Immunsystem stärkt und unsere Körperzellen vor Oxidation schützen kann. Darüber hinaus enthält Aloe Vera Saft auch zellschützendes Vitamin E und Vitamin A. Letzteres ist äußerst wichtig für die Gesundheit unserer Hautzellen und Haare. Viele Studien konnten übrigens belegen, dass Aloe Vera sehr effektiv als Entzündungshemmer wirkt und den Fettstoffwechsel des Körpers unterstützt.

Auch spannend: An diesen Symptomen erkennen Sie einen Vitamin-E-Mangel > >

Kann das Zahnfleisch beruhigen

Wer häufig unter entzündlichen Zahnfleischproblemen, Mundgeschwüren oder anderen Entzündungen der Mundschleimhaut leidet, kann mit Aloe Vera Saft die Heilung manchmal beschleunigen. Die entzündungshemmenden Bestandteile des frischen und kühlenden Saftes unterstützen die Regeneration der Schleimhäute. Die leicht antibakterielle Wirkung verhindert zudem die Vermehrung von Bakterien, die geschwächtes Zahnfleisch und geschwächte Mundschleimhaut reizen. Wenn Sie also folgendes Problem haben, nehmen Sie ein paar Schlucke des erfrischenden Sauersaftes.

Im Video: Warum du regelmäßig Aloe Vera Saft trinken solltest

Leave a Reply

Your email address will not be published.